Fugenschneidearbeiten mittels Diamantsägeblätter

Beim Fugenschneiden werden frei geführte Sägen (Bodensägen) mit Elektro-, Gas-, Diesel- oder Benzinantrieb eingesetzt.Die Fugenschneidetechnik wird immer dann verwendet, wenn horizontale, flache Flächen getrennt werden müssen, welche befahrbar sind. Die maximale Schnitttiefe beträgt 50 cm. Fugenschneidearbeiten dürfen nicht wandbündig durchgeführt werden. Fugenschneiden ist speziell für das Herstellen von preisgünstigen Schnitten in Beton, Stahlbeton und Asphalt geeignet.

 

Die Arbeiten werden dabei grundsätzlich im Nassschneideverfahren ausgeführt. Das eingesetzte Wasser dient hierbei zur Kühlung und ist für den Abtransport des geschnittenen Materiales verantwortlich. Schnitte in Estrich können auch trocken ausgeführt werden. Hierbei ist jedoch mit einer erheblichen Staubbelastung zu rechnen.

 

Wir schneiden alle Arten von mineralischen Untergründen (z.B. Beton, Asphalt, Naturstein, Estrich, etc.) zum Herstellen von Öffnungen und Bodenschlitzen (z.B. in Bodenplatten, Industrieböden, Fahrbahnflächen, usw.) oder für das Einbringen von Quer- und Längsfugen im Industrie- u. Gewerbebau bis zu einer Schnitttiefe von 35cm.

 

diabos-fugenschneider-04
diabos-fugenschneider-02
diabos-fugenschneider-03
diabos-fugenschneider-01

S C H N E L L . F L E X I B E L . Z U V E R L Ä S S I G